• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Leichtathletik - LAZ Regio Herford

Höhen und Tiefen bei den westfälischen Blockmeisterschaften

Am heßesten Wochenende dieses Jahres haben Anna, Romy und Jana bei den westfälischen Blockmeisterschaften in Hameln geschwitzt.

Unsere beiden W14-Mädels Romy und Jana haben sich im Block Spring/Sprung einer starken Konkurrenz gestellt und haben viele Erfahrungen gesammelt. Romy musste leider verletzungsbedingt nach 3 Disziplinen den Wettkampf absagen. Obwohl sie bereits angeschlagen war, hat sie den 100m-Lauf noch in 14,01 sek ins Ziel gebracht und hat ihre Leistungssteigerung innerhalb des letzten halben Jahres in dieser Disziplin bestätigt. Jana musste dann noch bei über 30 Grad bei den Disziplinen Weistprung und Hürden durchhalten. Obwohl der Wettkampf für sie alles andere als optimal gelaufen ist, hat sie bis zum Ende durchgehalten und ihren ersten 80m Hürdenlauf bis ins Ziel gebracht.

Anna Lousia ist im Jahrgang W15 im Blockwettkampf Wurf an den Start gegangen. Nachdem sie im letzten Wettkampf in Werl eine tolle Zeit über 100m gelaufen ist, die aber wegen Probleme mit der Zeitmessanlage nicht als offizielle Zeit anerkannt wurde, waren wir alle gespannt, ob sie diese Zeit bestätigen konnte. Und die Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Nach 13,22 sek. hat sie Ihr Rennen über 100m bereits beendet. Das Anna gut in Form ist,  hat sie auch in den weiteren Disziplinen gezeigt. Nachdem auch die weiteren vier Disziplinen geschafft waren (80m Hürden in 14,02 sek; Weitsprung 4,51 m; Kugel 10,29 m und Diskus 24,22m) durfte sie sich mit insgesamt 2.428 Punkten über den Titel: Vize-Westfalenmeisterin freuen. Herzlichen Glückwunsch!

02.06.2019 Anna

Dank geht auch an den mitgereisten Betreuern Thomas und Frauke!

Viele Platzierungen bei den ostwestfälischen Meisterschaften für LAZ- Athletinnen und Athleten

In Bielefeld, Minden und Gladbeck wurden am Wochenende von den LAZ- Athletinnen und Athleten einige Medaillen abgeräumt. Dabei war der LAZ von der U14 bis U16 in Bielefeld über die U18 in Minden bis hin zu den Senioren in Gladbeck vertreten.

In der U14 gingen Linus Dammermann und Luka Blanke in Bielefeld an den Start. Linus Dammermann erlangte gleich drei Medaillen und wurde zweimal ostwestfälischer Vizemeister im Speerwerfen mit 29,91m und beim Diskus mit 26,12m. Im Kugelstoßen wurde der junge Sportler mit 9,07m Dritter. Auch Luka Blanke ging in der M13 an den Start und erreichte mit 10,25 Sekunden den zweiten Platz über die 60m Hürden, womit er ostwestfälischer Vizemeister ist. Im Hochsprung erreichte Luka 1,38m und im Weitsprung 4,09m. Auch Domitilla Bette und Mara Kämmerer starteten in der U14. Domitilla schaffte es in den Endlauf und verpasste mit 11,01 Sekunden knapp den dritten Platz. Mara Kämmerer erreichte im Weitsprung 3,56 m und über die 75m eine Zeit von 11,11 Sekunden, womit die junge Athletin nicht ganz zufrieden war. Auch in der U16 wurden viele Medaille geholt. So belegte Kilian Holtmann den dritten Platz mit 10,82 m im Kugelstoßen. Nach langer Pause und Verletzung wagten sich Ariane Heuser und Josephine Vehmeier mal wieder an den Start. Ariane Heuser (W15) stelle ihr Weitsprungtalent unter Beweis und belegte den 2. Platz mit 4,79m. Josephine Vehmeier erreichte mit 2,50 Minuten das Ziel der 800m. Im jüngeren Jahrgang der U16 absolvierte Emely Höner zu Siederdissen die 100 m mit 15,02 Sekunden und erreichte über die 80m Hürden eine Zeit von 15, 64 Sekunden. Jana Wilmsmann erlief über die 100m eine Zeit von 14,37 Sekunden. Beim Weitsprung belegte die Athletin den fünften Platz mit 4,39m und beim Kugelstoßen den vierten Platz mit 8,23m. Eine Medaille gab es für Jana im Speerwerfen (25,61m, 3. Platz). Am Ende des Tages lief die Staffel der U16 Herford-Lippe mit Alica Born, Emely Höner zu Siederdissen, Maya Schirpke und Mara Kämmerer eine Zeit von 55, 36 Sekunden, womit sie zweite wurden.

Auch in Minden wurde einen Tag spät eine Medaille ergattert. So belegte Maya Siegert mit 9,38m den zweiten Platz im Dreisprung. Im Weitsprung erreichte die Athletin in der U18 eine Weite von 4,60m.

Zur gleichen Zeit absolvierte Thomas Lissel bei der Seniorenmeisterschaft in Gladbeck seinen Wettkampf. Auf Westfalenebene erreichte Lissel den zweiten Platz mit 10,2m im Kugelstoßen.

LAZ- Athletinnen sind startklar für die ostwestfälischen Meisterschaften

Beim Schüler- und Jugendsportfest in Werl haben sich einige LAZ- Athletinnen auf die bevorstehenden ostwestfälischen Meisterschaften in Bielefeld vorbereitet und zudem Qualifikationen für die westfälischen Jugendmeisterschaften erzielt.

Anna Louisa Lissel erreichte mit 13, 06 Sekunden über die 100m und 10, 12m beim Kugelstoßen gleich zwei Qualifikationen, mit denen sie auch auf Westfalenebene starten kann. Beim Hürdenlauf reichte es mit 14, 10 Sekunden leider nicht ganz für eine Norm. Auch Romy Meyer sicherte sich mit 13, 98 Sekunden eine Norm für die westfälischen Jugendmeisterschaften. Mit 16,58 Sekunden über die 80m Hürden war die junge Athletin nicht zufrieden und musste zudem verletzungsbedingt den Wettkampf frühzeitig abbrechen. Auch in der Altersklasse der U16 startete Emely Höner zu Siederdissen über die 80m Hürden (15, 73 Sekunden), die 100m (14, 38 Sekunden) und beim Weitsprung (3, 95m). Über die 100m verpasste die junge Athletin nur knapp die Norm auf Westfalenebene. Dennoch zeigt sie sich mit diesen souveränen Leistungen startklar für die ostwestfälischen Meisterschaften. Auch Jana Wilmsmann zeigte starke Leistungen in der W14 mit 13, 88 Sekunden über die 100m, 8, 48m beim Kugelstoßen und 4, 61m beim Weitsprung, womit sich die junge Athletin die Norm über die 100m sicherte. In der Altersklasse der U14 absolvierte Mara Kämmerer einen erfolgreichen Wettkampf mit 10, 95 Sekunden über die 75m und 3, 82m beim Weitsprung und bewies damit, dass die ostwestfälischen Meisterschaften kommen können.

Komplettiert wurde der Tag durch die erstmal in dieser Kombination zusammengestellte Staffel von Jana Wilmsmann, Emely Höner zu Siederdissen und Mara Kämmerer mit 56, 69 Sekunden.
„Wir sind sehr zufrieden mit den Leistungen“, konstatieren die Trainer Thomas Lissel und Annchristin Ellersiek.

LAZ Regio Herford startet erfolgreich bei der Bahneröffnung in Bad Salzuflen

Bei der Bahneröffnung am 1. Mai in Bad Salzuflen starteten 29 Athletinnen und Athleten des LAZ- Regio Herford mit souveränen Leistungen und neuen persönlichen Bestleistungen in die Sommersaison 2019.

Als jüngste LAZ-Athletinnen starteten Nina Ammoneit, Milla van Aart und Ida Grauthoff in der Altersklasse der U10. Nina Ammoneit erreichte beim 50m- Lauf eine Zeit von 9,96 Sekunden, lief über die 800m mit einer Zeit von 4,01 Minuten und warf 12 Meter, womit sie den dritten Platz belegte. Einen erfolgreichen Tag mit zwei ersten Plätzen hatte Milla van Aart, die im Weitsprung 2,89m sprang, 9,15 Sekunden über die 50m, 3,37 Minuten über die 800m lief und 15m warf. Ida Grauthoff musste leider nach dem Schlagballwurf mit 9m verletzungsbedingt den Wettkampf frühzeitig beenden.

Auch die Jungen Moritz Tausend, Mats Halemeier und Moritz Leyendecker der Altersklasse U10 erzielten gute Leistungen. Moritz Tausend lief 10,35 Sekunden über die 50m, sprang 2,62m weit und warf 14,5m. Mats Halemeier belegte über die 50m den fünften Platz mit einer Zeit von 9,99 Sekunden und mit 4 Minuten über die 800m. Außerdem erreichte der junge Athlet eine Marke von 2,63m beim Weitsprung und 18m beim Schlagballwurf. Auch Moritz Leyendecker war erfolgreich. Mit 8,71 Sekunden über die 50m und 3,08 Minuten über die 800m stellte er seine Schnelligkeit und Ausdauer unter Beweis. Moritz sprang 3,43m und warf 27,5 Meter.

Weiterlesen

Trainingslager 2019

14 LAZ- Athletinnen und Athleten sind in ihrem Trainingslager auf Norderney angekommen😎. Dabei sind auch 4 Athletinnen der LG Lage Detmold Bad Salzuflen. Die Truppe setzt sich dabei aus einer Altersmischung von 11- 18 Jahre zusammen. Gemeinsam verbringen die Sportlerinnen und Sportler 7 Tage auf der Insel im Haus Klipper und bereiten sich intensiv auf die Sommersaison vor. Bereits vor dem Bezug der Zimmer wurde die erste Trainingseinheit am Strand absolviert💪.

Im Mittelpunkt stehen neben vielen technischen Einheiten, Ausdauertraining, gemeinschaftliche Aktionen und eine Menge Spaß. Pro Tag sind zwei Trainingseinheiten angesetzt: eine Vormittags- und eine Nachmittagseinheit, die von Zeit zu Zeit für die jüngeren mit kleinen Spielaktionen oder Pausen unterbrochen werden. In der Mitte der Woche dürfen alle ihre Geschicklichkeit beim Minigolf unter Beweis stellen. Abends sind gemütliche Spieleabende geplant. Begleitet werden die Kids von Susanne, Annchristin, Thomas und Sven.

Wie fleißig unsere Athleten waren, zeigen jetzt die Bilder in unserer Galerie.

LAZ- Regio Herford belegt Platz 7 beim Team Cup in Bielefeld

Beim Stadtwerke Schüler Team Cup am 9.3.2918 in Bielefeld zeigte das 22- köpfige Team des LAZ- Regio Herford souveräne Leistungen und belegte am Ende des Tages den siebten Platz.

Als jüngste LAZ-Athletinnen starteten Carla Hermann, Matilda Röhrkasse und Lani Halemeier in der W10. Carla Hermann stellte ihre Sprungkraft unter Beweis und sprang 1,04m hoch und 3,27m weit. Matilda Röhrkasse erreichte beim 50m- Lauf eine Zeit von 10,01 Sekunden. Einen erfolgreichen Tag hatte Lani Halemeier, die im Weitsprung eine Marke von 3,58m erreichte und Platz 1 auf den 800m mit einer Zeit von 2:58 Minuten belegte. Auch Ela Icbudak, Antonia Steinberg, Anneke Homburg und Johanna Horstbrink waren in der Altersklasse der U12 vertreten. Auf den 50m stellten Ela Icbudak mit einer Zeit von 8,57 Sekunden und Antonia Steinberg mit einer Zeit von 8,50 Sekunden ihre Schnelligkeit unter Beweis. Anneke Homburg erreichte 1,16m im Hochsprung. Johanna Horstbrink traute sich auf die 800m und kam mit 3:22 Minuten ins Ziel.

Auch die Jungen der Altersklasse U12 erzielten gute Leistungen für das Team. Fabian Holtmann erreichte im Hochsprung 1,04m. Silas Husemann knackte fast eine neue persönliche Bestleistung und verfehlte mit 4cm die 1,16m. Im Sprint erlief er eine 8,79 Sekunden über die 50m. Titus Vehmeier und Ron Diekmann bestritten erstmalig einen Wettkampf. Ron Diekmann zeigte mit einer Weite von 3,15m und einer Zeit von 9,70 Sekunden über die 50m souveräne Leistungen. Titus Vehmeier traute sich über die 50m mit einer Zeit von 10,60 Sekunden und über die 800m mit einer Zeit von 3:34 Minuten. Beim Weitsprung sprang Titus 2,49m.

Weiterlesen

Anstehende Termine

mehr

Was uns antreibt

Wir möchten das du Spaß am Sport hast, ganz gleich welche Ziele du verfolgst. Du findest bei uns Athleten, die auf Deutschen Meisterschaften laufen oder auch solche, die einfach nur einmal in der Woche zum Training kommen um sich zu bewegen. Du findest Aktive, die an Wettkämpfen teilnehmen und an Meisterschaften teilnehmen möchten, du findest aber auch die, die einfach nur aus Spaß dabei sein möchten. Auf jeden Fall findest Du immer Gleichgesinnte, die gemeinsam mehr erreichen wollen.

SEI DABEI!

Unsere Partner

Partner des Leichtathletik Nachwuchs zu sein heißt, sich aktiv für unsere Jugend zu engagieren. Verantwortung unserer Jugend gegenüber zu zeigen und zu leben. Dem Breitensport genauso zu verschreiben wie die Besten Fördern zu wollen. Es heißt, die Fähigkeiten eines jeden Sportlers zu akzeptieren und ihn bei seinem Vorhaben zu unterstützen, die eigenen Grenzen zu verschieben. Ganz egal wie das Ergebnis auf dem Papier aussieht. Den Spaß zu fördern und die Lust als Gemeinschaft wunderbare Momente zu erleben, ohne die Disziplin zu vergessen. Sport bedeutet ein Stück Freiheit in der getakteten Welt zu spüren und seine eigenen Ziele verwirklichen zu können. Diese Ideale fördern unsere Partner und natürlich wir. Wir laden Dich ein den Leichtathletik Nachwuchs mit zu fördern.

Über uns

Du hast Fragen oder Anregungen? Egal was, nimm Kontakt mit uns auf oder nutze unsere Social Media Kontakte. Wir freuen uns auf dich.

LEICHTATHLETIKZENTRUM REGIO Herford e.V.
Rüterweg 132
32051 Herford

e>